Hartmann, Hermann (Chemiker)

Aus Personen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbeschreibung: Professor für physikalische und theoretische Chemie

Lebensdaten: * 4. Mai 1914 ; † 22. Oktober 1984


Biographische Notizen

  • 1947 Formulierung der Ligandenfeldtheorie
  • Ab 1952 Direktor des Institut für physikalische Chemie an der Universität in Frankfurt am Main
  • Beiträge zur Quantenchemie der Modelle z.B. das Hartmann Potential
  • 1962 Begründer und Herausgeber der Zeitschrift Theoretica Chimica Acta
  • 1965 Einrichtung des Symposium für theoretische Chemie
  • 1970 – 1982 Arbeiten zur einheitlichen Feldtheorie molekularer Wechselwirkungen
Persönliche Werkzeuge